Informationspflicht §11 VersVermV

§11VersVermV
Verm Erstinformation §11.pdf
PDF-Dokument [77.0 KB]

 

Informationspflicht nach § 11 ( VersVermV ) der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung VersVermV

 

 

 

 Armin Bornschlegl

Fachwirt für Finanzberatung IHK

Oberer Ammermühlweg 9

93444 Bad Kötzting

 

Tel. 09941-606500

Fax. 09941-606501

info@ebo-consulting.eu

www.ebo-consulting.eu

 

 

 

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

per Gesetz bin ich verpflichtet, Ihnen Informationen über mich als Versicherungsmakler bzw. Finanzanlagevermittler mitzuteilen. Diese Informationen habe ich für Sie auf diesem Blatt zusammengestellt und erläutert.


 

Wie bin ich tätig ?

Als unabhängige Versicherungsmakler vertrete ich Ihre Interessen gegenüber den Versicherungsgesellschaften - im Gegensatz zu Versicherungsvertretern, die von einer Versicherungsgesellschaft beauftragt sind.

Ob Sie eine Beratung gewünscht und erhalten haben, ergibt sich aus der Beratungsdokumentation oder einer Beratungsverzichtserklärung des Kunden.


Informationen, die Sie mir zur Verfügung stellen, ermöglichen es mir, eine objektiv ausgewogene Marktuntersuchung durchzuführen und damit den für Sie passenden Versicherungsschutz zu ermitteln.


 

Bestehen Beteiligungen bei oder von einer Versicherung ?

Weder besitze ich direkte oder indirekte Beteiligungen von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens noch besitzen Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen von Versicherungsunternehmen eine direkte oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital der

eboConsulting, Inhaber Armin Bornschlegl.


 

Die Erlaubnis zur Tätigkeit als Versicherungsmakler nach §34 d Abs.1 Gewerbeordnung wurde mir erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Platz 2, 80333 München.

Die Erlaubnis zur Tätigkeit als Immobiliendarlehensvermittler nach §34 i Abs.1 S.1 Gewerbeordnung wurde mir erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Balanstr. 55-59, 81541 München.


 

Wie können Sie dies prüfen ?

Die Registernummer für §34d Abs.1 GewO lautet: D-Z6LW-G9CXZ-24.

Die Registernummer für §34i  Abs.1 Satz1 GewO lautet: D-W-155-FYWY-35.

Der Eintrag ist unter der folgenden URL abzurufen: http:/www.vermittlerregister.info


 

Dies können Sie unter www.vermittlerregister.info oder beim Vermittlerregister, Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon 01806 005850 (Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise max. 0,60 € / Anruf) gerne einsehen.


 

Wie wird meine Leistung vergütet ?

Ich schließe mit Ihnen eine schriftliche Vereinbarung über meine Tätigkeit und deren Vergütung ab.

 

Kostenfreie Beratung für den Kunden
Der Vermittler erhält für die Vermittlung eines Versicherungsvertrages eine Courtage von dem Produktanbieter/Versicherer. Der Kunde schuldet dem Vermittler keine gesonderte Vergütung.

oder

Beratung mit Servicepauschale
Der Vermittler erhält für die Vermittlung eine Courtage/Provision von dem Produktanbieter/Versicherer. Der Vermittler kann mit dem Kunden zusätzlich einen gesonderten Vertrag - Servicevereinbarung - über eine vermittlungsunabhängige zusätzliche Service-Vergütungspauschale schließen, die der Kunde an den Vermittler zu bezahlen hat.

oder

Vergütungsvereinbarung mit dem Kunden
Die Höhe der Vergütung des Vermittlers ergibt sich aus einer gesonderten Vereinbarung mit dem Kunden für die erfolgreiche Vertragsvermittlung des vom Kunden gewünschten Vertrages. Der Vermittler erhält vom Produktanbieter/Versicherer keine Vermittlungsvergütung oder sonstige Vergütung/Honorar.

oder

Vergütungsvereinbarung zzgl. einer Servicepauschale mit dem Kunden
Der Vermittler erhält vom Produktanbieter/Versicherer keine Vermittlungsvergütung oder sonstige Vergütung. Die Höhe der Vergütung des Vermittlers ergibt sich aus einer gesonderten Vereinbarung mit dem Kunden für die erfolgreiche Vertragsvermittlung des vom Kunden gewünschten Vertrages. Der Vermittler kann mit dem Kunden zusätzlich einen gesonderten Vertrag - Servicevereinbarung - über eine vermittlungsunabhängige zusätzliche Service-Vergütungspauschale schließen, die der Kunde zusätzlich an den Vermittler zu bezahlen hat.

oder

Vergütungen von beiden Vertragsparteien
Der Vermittler erhält sowohl eine Courtage/Provision von dem Produktanbieter/Versicherer, als auch eine Vergütung durch den Kunden aufgrund einer gesonderten Vermittlungsvereinbarung. Also wird der Vermittler von beiden Vertragsparteien des zu vermittelnden Vertrages erfolgsabhängig vergütet. In diesem Fall verpflichtet sich der Vermittler seine Vergütung beiden Seiten transparent vor der Vermittlungsleistung offenzulegen.


 

 

Wenn meine Leistungen einmal nicht Ihren Ansprüchen genügen sollten:

Ihnen leistungsfähigen und Ihrem Bedarf entsprechenden Versicherungsschutz zu vermitteln ist mein Bestreben. Sollte es bei aller Sorgfalt doch einmal zu Fehlern kommen und Sie haben das Gefühl, dass Sie zur Aufklärung einen unabhängigen Beistand benötigen, stehen Ihnen die sogenannten Ombudsleute des Versicherungswesens zur Verfügung. Ihre Aufgabe ist es, Streit zwischen Ihnen als Kunde und mir als Vermittler zu schlichten und damit teure Rechtsauseinandersetzungen zu vermeiden. Im Übrigen hoffe ich natürlich sehr, dass dies niemals notwendig sein wird und Sie mit meiner Leistung stets zufrieden sein werden. Sie erreichen die Ombudsleute unter folgenden Adressen:


 

Schlichtungsstelle:

Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 080632, 10006 Berlin Tel. +49 30 2060580
Fax. +49 30 20605858
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung Postfach 060222, 10052 Berlin Tel. 01802 550444
(6 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen)
Fax. +49 30 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Beschwerdeverfahren via Online Streitbeilegung für Verbraucher https://ec.europa/consumers/odr


 

Wir werden immer wieder gefragt, wo denn der Unterschied zwischen einem Finanz- und Versicherungsmakler und einem Versicherungsvertreter liegt.

 

 Aus diesem Grund habe ich Ihnen anbei entsprechende  Original - Textauszüge aus dem Internet „Wikipedia Online-Enzyklopädie“ heraus kopiert, aus denen Sie die Unterschiede und Vorteile eines Maklers für Sie erkennen können. 

  Versicherungsmakler:

Versicherungsmakler vermitteln Versicherungsverträge zwischen zwei Parteien, zumeist Versicherungsgesellschaften und Versicherungsnehmern. Die Rechte und Pflichten des Versicherungsmaklers gegenüber dem ihn beauftragenden Versicherungsnehmer hängen vom Maklervertrag ab. Er erhält vom Kunden einen Beratungs- und Vermittlungsauftrag. Seine Loyalität besteht in erster Linie dem Kunden bzw. Mandanten gegenüber.

Versicherungsmakler sind nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern stehen als treuhänderische Sachwalter der Interessen des Versicherungsnehmers auf dessen Seite.

  Versicherungsvertreter:

Der Versicherungsvertreter ist, anders als der Versicherungsmakler, Geschäftsbesorger des Versicherungsunternehmens und vertritt damit in erster Linie dessen Interessen. Ebenfalls zu den Versicherungsvertretern gehören Mehrfachagenten, welche für mehrere Versicherungsunternehmen Geschäfte anbahnen.


 

Fazit:

 

Während der Vertreter einen Vertrag mit dem Versicherer zur Vermittlung schließt ... schließt der Makler seinen Vertrag mit seinem Auftraggeber/Kunden und vertritt dessen Interessen...“

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt